Home
 
 
     
Karte
 
Aktuelle Meldungen
                 
               
Nr. Beschreibung Datum Tatort Anhören
         
104 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Mit wenig Aufwand die eigenen vier Wände und das Eigentum zu schützen, stärkt auch das subjektive Sicherheitsgefühl. Wegen der großen Nachfrage wird die staatliche Förderung von Maßnahmen zum Einbruchschutz an Häusern und Wohnungen erneut aufgestockt. Sowohl Eigentümer als auch Mieter können etwa für die Nachrüstung von Fenstern und Türen oder die Installation von Alarmanlagen Zuschüsse der KfW-Bank erhalten. Nutzen Sie das Angebot, denn die dunkle Jahreszeit und damit eine erhöhte Einbruchsgefahr steht bevor. Lassen Sie sich im Polizeiladen beraten oder besuchen Sie die Internetseiten der KfW-Bank. Wir wollen, dass Sie sicher leben. 27-Sep-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
103 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Die Polizei warnt vor falschen Energieberatern. Eine neue Betrugsmasche mit Anrufen von angeblichen "Energieberatern" ist im Umlauf. Diese geben beispielsweise an, von einem Fachverband zu sein und suggerieren den Angerufenen, dass nach neuer Rechtsprechung ein Energieausweis verpflichtend notwendig sei. In Wirklichkeit ist das nur unter bestimmten Voraussetzungen Pflicht. Hierbei handelt es sich um Vorbereitungshandlungen für Vertragsabschlüsse. Dadurch sollen die Geschädigten eingeschüchtert werden, um auf diese Weise ein "Vertragsgeschäft" einzugehen. Die Polizei rät: Lassen Sie nie fremde Personen in ihre Wohnung. Informieren Sie sich bei seriösen Institutionen über die Rechtslage und kontaktieren sie im Zweifelsfall ihre Polizei. 15-Sep-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
102 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Immer wieder werden während der Nachtzeit im Stadtgebiet abgestellte Autos aufgebrochen. Eine derartige Aufbruch- Serie ereignete sich in der vergangenen Nacht in Rumpenheim. Bei 3 Fahrzeugen wurden hauptsächlich die Navigationsgeräte ausgebaut aber auch andere Sachen entwendet. Deshalb rät die Polizei dringend: Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug beim Verlassen ordnungsgemäß verschlossen ist. Nutzen Sie für das Parken soweit möglich belebte und gut beleuchtete Park-Plätze. Entfernen Sie über Nacht sämtliche Taschen oder Gepäckstücke aus Ihrem Auto. Lassen Sie keine Wertsachen wie Handys, Kameras, mobile Navigationsgeräte, Ausweise, Kreditkarten oder Bargeld in Ihrem Fahrzeug liegen. Auch ein Verstecken im Fahrzeuginneren ist kein wirklicher Schutz, denn die Diebe kennen jedes Versteck. Informieren Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen bitte umgehend die Polizei über den Notruf 1 1 0. 06-Sep-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
101 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Mehrere Vorfälle mit sogenannten Taschen- und Trickdiebstählen ereigneten sich in der letzten Zeit in Offenbach. Beispielsweise bieten Einkaufszentren mit vielen Menschen und guten Fluchtmöglichkeiten günstige Tatgelegenheitsstrukturen. Insbesondere in Geschäften, im Gedränge oder wenn man abgelenkt ist, passieren Trickdiebstähle. Deshalb bittet die Polizei sie dringend: Beobachten Sie Ihr Umfeld. Halten Sie Ihre Taschen nah am Körper und verstauen Sie Bargeld oder Bankkarten beispielsweise in einer mit Reißverschluss gesicherten Innentasche Ihrer Kleidung. So haben die Diebe keine Chance. Seien Sie aufmerksam und teilen Sie verdächtige Beobachtungen Ihrer Polizei über den Notruf 1 1 0 mit. 22-Aug-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
100 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Mit dem Ende der Sommerferien und dem Schulbeginn steigen auch wieder die Unfallgefahren für unsere jungen Schülerinnen und Schüler. Gerade für die Erstklässler ist die selbständige Teilnahme am Straßenverkehr eine ganz neue Erfahrung. Auch sind sie noch nicht in der Lage, Entfernungen und Geschwindigkeiten richtig abzuschätzen. Ihr Schutz ist gerade in den ersten Wochen nach dem Schulstart besonders wichtig. Helfen Sie mit und seien Sie Vorbild, wenn Sie Ihre Kinder oder Enkel zur Schule begleiten. Nehmen Sie Rücksicht im Straßenverkehr und halten Sie sich an die Geschwindigkeitsvorgaben. Nutzen Sie unbedingt Kindersicherungen und Rückhaltesysteme, wenn Sie Ihre Kinder in die Schule fahren. Der Schutz unserer Jüngsten liegt uns besonders am Herzen! 10-Aug-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
99 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Polizeilichen Erkenntnissen zufolge ist eine neue Form des Trickbetruges die "spirituelle Reinigung" im Umlauf. Die Betrüger sprechen die Geschädigten im öffentlichen Raum an und geben an, dass die Personen verflucht worden seien und eine "spirituelle Reinigung" erforderlich sei. Hierfür sei von Nöten, dass auch der gesamte Goldschmuck der Opfer gereinigt werde. Nach der Schmuckübergabe werde ein Rückgabetermin vereinbart. Dieser findet allerdings nicht mehr statt und der Schmuck ist weg. Deshalb bittet die Polizei sie dringend: Gehen Sie auf derartige Gespräche nicht ein! Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und übergeben Sie auf keinen Fall Schmuck und Wertgegenstände an unbekannte Abholer. Bitte scheuen Sie sich im Zweifel auch nicht, über den Notruf 1 1 0 frühzeitig mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. 31-Jul-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
98 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. In den vergangenen Tagen ist es in Offenbach zu mehreren versuchten Wohnungseinbrüchen beziehungsweise Diebstählen aus Wohnung gekommen. Unbekannte Täter verschafften sich beispielsweise Zugang zu der Wohnung eines Mehrfamilienhauses, indem sie über eine offenstehende Balkontür in die Räumlichkeiten gelangten. Deshalb unser Appell an Sie: Schließen Sie beim Verlassen alle Fenster und Türen. Lassen Sie die Wohnräume, in welchen Sie bei diesen Sommertemperaturen lüften, nicht unbeaufsichtigt. Seien Sie aufmerksam in Ihrem persönlichen Umfeld und unterrichten Sie sofort Ihre Polizei über den Notruf 1 1 0, wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen. 14-Jul-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
97 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Kennen Sie die Aktion "Sicher sichern"? Damit möchten Sie die Stadt Offenbach und die Polizei um Mithilfe bei der Bekämpfung des Fahrraddiebstahls bitten: Schließen Sie Rad und Rahmen stets an einem festen Gegenstand an. Vergessen Sie nicht, auch einzelne Fahrradteile zu sichern. Nutzen Sie hierfür ausschließlich massive Stahlketten, Bügelschlösser oder Panzerkabelschlösser. Füllen Sie den Fahrradpass sorgfältig aus und fotografieren Sie Ihr Rad. Dies hilft der Polizei bei der Sachfahndung. Zusätzlich können Sie es von Fachleuten codieren lassen oder auf andere Weise individuell kennzeichnen. Ergänzende Informationen finden Sie im Internet unter w w w . polizei - beratung . d e. 30-Jun-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
96 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Es kommt immer wieder vor, dass Personen unmittelbar nach dem Abheben von Bargeld in ein Gespräch verwickelt werden oder Ihnen Hilfe von Fremden angeboten wird. Spätestens da sollten Sie aufmerksam werden, da sich mutmaßlich keine gute Absicht dahinter verbirgt. Anschließend nutzt man Ihre Unachtsamkeit, um Ihnen das soeben geholte Bargeld zu entwenden oder gar mit in Ihre Wohnung zu kommen, um vielleicht noch Schmuck oder Wertgegenstände zu ergaunern. Deshalb rät die Polizei: Beobachten Sie Ihr Umfeld und versuchen Sie einen Abstand zu Personen einzuhalten. Sollten diese Ihren persönlichen Schutzbereich überschreiten, dann sprechen Sie sie laut an und machen Sie auf sich aufmerksam. Verstauen Sie Ihr Bargeld dicht am Körper, beispielsweise in einer mit Reißverschluss gesicherten Innentasche Ihrer Kleidung. Seien Sie aufmerksam und teilen Sie verdächtige Beobachtungen Ihrer Polizei über den Notruf 1 1 0 mit. 23-Jun-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
95 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse warnt die Polizei dringend vor "Falschen Polizeibeamten". Der männliche Anrufer stellte sich beim Telefonanruf als "Polizei Offenbach" vor und wies die Geschädigte an alle Fenster und Türen bei sich zu verschließen. Im Display der Angerufenen erscheint die gefälschte Telefonnummer 0 6 9 1 1 0. Die Polizei kann über die Notrufnummer bei Bürgern nicht anrufen, sondern nur angerufen werden. Es besteht der Verdacht, dass die Anrufe zur Vorbereitung eines Betrugs oder Diebstahls dienen und die Hausnummer erfragt werden sollte. Deshalb warnt die Polizei: Geben Sie keine persönlichen Daten heraus und rufen Sie im Zweifelsfall ihre Polizei unter der 1 1 0 an. 09-Jun-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
94 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Aktuell befindet sich eine neue Betrugsmasche im Umlauf, bei der mit einem angeblichen Rechtsanwaltsschreiben mit einem hohen Gewinn geworben wird. Die Geschädigten erhalten im Regelfall ein Schreiben von einem Rechtsanwalt, der mitteilt, dass man der Gewinner einer Versandhäuserverlosung sei. Den Geschädigten wird ein Gewinn von 89000 Euro versprochen. Man müsse sich nur bis zum 29. Mai bei dem Rechtsanwalt melden. Die Polizei warnt dringend: Reagieren Sie in keinster Weise auf derartige Geldversprechen! Geben Sie keinerlei Auskünfte über Ihre Personaldaten! Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht nach mehrmaligem Anschreiben! Scheuen Sie sich im Zweifel auch nicht frühzeitig mit der Polizei über den Notruf 1 1 0 Kontakt aufzunehmen. 26-May-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
93 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Mehrere Betrügereien mit dem sogenannten Trickdiebstahl und Trickbetrug wurden in den vergangenen Tagen bei der Polizei gemeldet. In vielen Fällen gaben sich die männlichen und weiblichen Betrüger als "Handwerker", "Berater" oder Bekannte der Nachbarn aus. So versuchen sie sich das Vertrauen der meist älteren Opfer zu erschleichen. Unter dem Vorwand einer fingierten Notlage und der Bitte nach einem Glas Wasser, einem Zettel und Stift oder anderer vorgespielter Tatsachen, versuchten sich die Täter Zugang zu der Wohnung zu verschaffen. Glücklicherweise erkennen Betroffene oftmals die betrügerischen Absichten. Es wurden aber dennoch schon sehr hohe Geldbeträge oder Schmuck ergaunert. Deshalb bittet die Polizei sie dringend: Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung! Lassen Sie sich nicht auf Ablenkungsgespräche ein und machen Sie auch am Telefon keine Angaben zu Ihren persönlichen Verhältnissen. Bitte scheuen Sie sich im Zweifel auch nicht, über den Notruf 1 1 0 frühzeitig mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. 19-May-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
92 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Morgen, am 19. April, findet ab 6 Uhr morgens ein europaweiter "Speedmarathon" statt. Durch gezielte Geschwindigkeitsmessungen wird seitens der Polizei versucht, Kraftfahrzeugführer für die Gefahren des zu "schnellen Fahrens" zu sensibilisieren und die Unfallzahlen zu senken. Die Geschwindigkeitskontrollen finden an unterschiedlichen Örtlichkeiten bis in die späten Abendstunden statt. Seien Sie ein Vorbild und halten Sie sich grundsätzlich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Helfen Sie mit, Unfälle und ihre schweren Folgen zu vermeiden. Wir wollen, dass Sie sicher leben! 18-Apr-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
91 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für jeden Betroffenen einen großen Schock! Die Verletzung der Privatsphäre und das verloren gegangene Sicherheitsgefühl wiegen dabei meist stärker als der materielle Schaden: In diesem Zusammenhang initiierte die Offenbach Post eine Telefonaktion zum Thema "Einbruchschutz". Am Donnerstag, den 20. April stehen Ihnen von 17:00 bis 19:00 Experten aus unterschiedlichen Bereichen für Fragen zur Verfügung. Der Ansprechpartner der Polizei von der Präventionsberatung freut sich unter der Nummer 0 8 0 0 0 0 0 0 9 2 0 3 auf Sie! Wir wünschen Ihnen schöne Osterfeiertage und freuen uns auf Ihren Anruf. 13-Apr-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
90 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Bei zunehmend wärmeren Temperaturen sind viele gerne wieder mit dem Fahrrad unterwegs. Leider sind Fahrräder auch begehrte Diebstahlsobjekte, die mit einfachen Maßnahmen besser vor Diebstahl geschützt werden können. Die Polizei empfiehlt: Schließen Sie Rad und Rahmen stets an einem festen Gegenstand an. Nutzen Sie hierfür ausschließlich massive Stahlketten, Bügelschlösser oder Panzerkabelschlösser. Füllen Sie den Fahrradpass sorgfältig aus und fertigen Sie ein Foto von Ihrem Rad. Lassen Sie es von Fachleuten codieren oder auf andere Weise individuell kennzeichnen. Dies hilft der Polizei bei der Sachfahndung. Überprüfen Sie Ihr Fahrrad auf Funktionstüchtigkeit und benutzen Sie neben reflektierender Schutzkleidung bitte einen Fahrradhelm. Im Sinne der Verkehrssicherheit wünschen wir Ihnen eine gute Fahrt. 07-Apr-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
89 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse warnt die Polizei dringend vor "Falschen Polizeibeamten". Der männliche Anrufer gab sich als Kriminalbeamter aus und fragte nach den Vermögenswerten, insbesondere Bargeldbeträgen, der Geschädigten. Zudem warnte er vor einer Einbrecherbande, die aktuell unterwegs sei und die Anschrift der Geschädigten habe. Man befürchte, dass die Ersparnisse der Geschädigten auch auf der Bank nicht mehr sicher seien und deshalb an einen Finanzdienstleister übergeben werden sollten. Im Display der Angerufenen erschien die gefälschte Telefonnummer mit der Vorwahl und die 1 1 0. Die Notrufnummer kann nur von außerhalb angerufen werden und würde niemals rechtmäßig im Display erscheinen. Deshalb warnt die Polizei: Übergeben Sie kein Bargeld an unbekannte Personen und rufen Sie im Zweifelsfall ihre Polizei unter der 1 1 0 an. 01-Mar-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
88 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Wie kann ich einem bedrohten Passanten helfen, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen? Bürgerinnen und Bürger, die Antworten auf diese Frage suchen, sind herzlich eingeladen zu einem Tagesseminar am Samstag, den 4. März von 9:30 bis 16:30 in den Räumen der Volkshochschule in Offenbach, Berliner Straße 77. Das Seminar von Stadt und Polizei vermittelt gewaltfreie Handlungsmöglichkeiten für schwierige Situationen im öffentlichen Raum und ist Teil der landesweiten Kampagne „Gewalt-Sehen-Helfen“. Anmeldungen für das Seminar nimmt das Ordnungsamt der Stadt Offenbach unter der Telefonnummer 0 6 9 8 0 6 5 2 9 9 4 entgegen. Teilnahmegebühren werden nicht erhoben. 23-Feb-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
87 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Wie jedes Jahr sind anlässlich der Faschingszeit wieder zahlreiche Menschen auf Straßen, Plätzen oder anderen Veranstaltungsorten unterwegs. Sie feiern fröhlich und ausgelassen miteinander. In diesem Zusammenhang weist Ihre Polizei Sie darauf hin, in großen Menschenmengen auf Ihre Taschen und Geldbörsen Acht zu geben, Ihre Getränke nicht unbeaufsichtigt zu lassen und im Allgemeinen aufmerksam und wachsam zu sein. Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen umgehend Ihrer Polizei und bieten Sie Menschen in einer hilflosen Lage Ihre Hilfe an. Zuletzt weisen wir Sie darauf hin kein Fahrzeug unter Alkohol- oder Drogeneinfluss zu führen. Wir wünschen Ihnen eine schöne Faschingszeit. 17-Feb-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
86 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. In den letzten Tagen wurden in Wohngebieten vermehrt sogenannte "Gaunerzinken" vor Wohnhäusern festgestellt, die auf ein Ausspähen von Wohnobjekten schließen lassen. Diese waren mittels gelber Kreide in Form von Sternen auf dem Boden aufgebracht. Es handelte sich überwiegend um Häuser der gehobenen Klasse, die für die Täter einen Einbruch möglicherweise lohnend erscheinen lassen. Seien Sie aufmerksam in Ihrem persönlichen Umfeld und melden Sie derartige Beobachtungen bei Ihrer Polizeidienststelle. Scheuen Sie sich im Ereignisfall einer verdächtigen Beobachtung nicht auch zeitnah über den Notruf 1 1 0 mit der Polizei in Kontakt zu treten. 01-Feb-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
85 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse warnt die Polizei dringend vor "Enkeltrickbetrügern". Unter Vortäuschung einer Notsituation sowie einer falschen Identität werden die Angerufenen aufgefordert, Schmuck oder Bargeld an fremde Abholer zu übergeben. Die Anrufer versuchen sich als angebliche Verwandte oder Bekannte das Vertrauen der Geschädigten zu erschleichen. Oftmals rufen im Anschluss angebliche Polizeibeamte bei den Geschädigten an und fordern die Mithilfe bei der Festnahme der Betrüger. Die Betrüger denken sich unter Einsatz ihrer schauspielerischen Fähigkeiten immer neue Varianten aus, um an das Geld ihrer Opfer zu gelangen. Deshalb bittet die Polizei sie dringend: Gehen Sie auf derartige Gespräche nicht ein! Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und übergeben Sie auf keinen Fall Bargeld an unbekannte Abholer. Bitte scheuen Sie sich im Zweifel auch nicht, über den Notruf 1 1 0 frühzeitig mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. 18-Jan-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
84 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Zunächst möchten wir Ihnen die besten Wünsche für das neue Jahr übermitteln. Weiterhin die Mitteilung, dass es in den vergangenen Tagen in Offenbach zu Wohnungseinbrüchen gekommen ist. Unbekannte Täter verschafften sich beispielsweise Zugang zu der Wohnung eines Mehrfamilienhauses, indem sie ein gekipptes Fenster öffneten. Die Tat ereignete sich zur Mittagszeit, als die Bewohner nicht anwesend waren. Deshalb unser Appell an Sie: Schließen Sie beim Verlassen alle Fenster und Türen. Denn ein gekipptes Fenster, ist ein offenes Fenster. Seien Sie aufmerksam in Ihrem persönlichen Umfeld und unterrichten Sie sofort Ihre Polizei über den Notruf 1 1 0, wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen. Prägen Sie sich Personen- und Fahrzeugmerkmale genau ein. Schützen Sie Ihr Wohnumfeld und unterstützen Sie Ihre Polizei, so können wir gemeinsam den Einbrechern einen Riegel vorschieben! 06-Jan-2017 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
83 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Morgen werden anlässlich des Jahreswechsels wieder zahlreiche Menschen auf Straßen, Plätzen oder anderen Veranstaltungsorten ausgelassen unterwegs sein. Unser Ziel ist es, dass die Silvesterfeierlichkeiten unbeschwert und fröhlich genossen werden können. Daher bitten wir, gehen Sie verantwortungsvoll mit den Feuerwerkskörpern um und respektieren Sie das Eigentum Ihrer Mitmenschen, damit keine schädigenden Ereignisse eintreten. Erklären sie ihren Kindern und Enkeln, dass falsche Verhaltensweisen mit einem hohen Verletzungsrisiko verbunden sind. Ein überhöhter Alkoholkonsum und unübersichtliche Menschenmassen bergen ein gewisses Konfliktpotential, welchem Sie durch überlegtes Handeln vorbeugen können. Vorsicht ist auch bei sogenannten "Antänzern" geboten, die die Feierlaune argloser Besucher zur Begehung von Straftaten ausnutzen. Wir wollen, dass Sie sicher leben und wünschen Ihnen einen angenehmen Jahreswechsel und alles Gute für 2017. 30-Dec-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
82 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Hiermit möchten sich die Stadt Offenbach und das Polizeipräsidium Südosthessen bei Ihnen für Ihre Beteiligung am Netzwerk der Prävention und Ihre Unterstützung zur Vermeidung von Straftaten bedanken! Ohne Ihr Engagement und Ihre frühzeitigen Mitteilungen über verdächtige Beobachtungen, wäre so mancher Erfolg nicht möglich gewesen. So zeigt sich einmal mehr, dass wir angesichts der gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit, nur gemeinsam erfolgreich sein können. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr! 22-Dec-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
81 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Aktuell ereignete sich in der Bieberer Straße ein Diebstahl durch den sogenannten "Geldwechseltrick". Der 79jährige Geschädigte wurde auf einem Parkplatz angesprochen, ob er eine 2-Euro Münze für den Einkaufswagen wechseln könnte. Dem kam er aus Höflichkeit nach und stellte kurze Zeit später das Fehlen von mehreren Geldscheinen fest. Der Tatverdächtige war ca. 40 Jahre alt, von südländischer Erscheinung mit dicklicher Figur und rundem Gesicht. Zudem war er mit einem dunklen Mantel und einer dunklen Hose bekleidet. Die Polizei empfiehlt: Seien Sie grundsätzlich vorsichtig und aufmerksam, wenn unbekannte Personen mit einem Anliegen an Sie herantreten. Verwahren Sie Geld und Wertsachen sicher am Körper. Informieren Sie bitte umgehend die Polizei über den Notruf 1 1 0, wenn Sie zum Opfer geworden sind oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben. 15-Dec-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
80 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. In den vergangenen Tagen wurde ein Spendensammler auffällig. Dieser hatte eine selbst gefertigte Sammelliste bei sich und gab vor für eine karitative Einrichtung zu sammeln. Die Einnahmen erlangte der Täter in betrügerischer Absicht, ohne sie an die Einrichtung abzugeben. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es wiederholt zu ähnlichen Tatbegehungen kommt. Die Polizei möchte sie in diesem Zusammenhang sensibilisieren und verhindern, dass Ihre aufrichtigen Spenden in die Taschen von Betrügern gelangen. Verständigen Sie in Verdachtsfällen Ihre Polizei über den Notruf 1 1 0, damit Betrügereien keine Chance haben. 08-Dec-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
79 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. In der Vorweihnachtszeit haben die Taschendiebe wieder Hochkonjunktur. Das Gedränge bei Veranstaltungen, in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln machen sich die Diebe zu Nutze, um zuzuschlagen. Sie beobachten ihre Opfer genau, rempeln diese an, beschmutzen "versehentlich" deren Kleidung oder zeigen sich übertrieben hilfsbereit. Die Polizei empfiehlt: Tragen Sie Handtaschen, Geldbörsen oder andere Wertsachen dicht am Körper und in verschlossenen Innentaschen der Kleidung. Nehmen Sie nur soviel Bargeld mit, wie Sie in der konkreten Situation zwingend benötigen. Achten Sie bei einem Gedränge und in unübersichtlichen Situationen noch stärker auf Ihre Wertsachen. Halten Sie Ihre Handtasche stets geschlossen und lassen Sie diese nie unbeaufsichtigt. Seien Sie jetzt besonders achtsam und geben Sie Taschendieben keine Chance. 02-Dec-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
78 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Wild achtet nicht auf Verkehrshinweise, aber Sie können durch Beachtung der geltenden Regeln helfen Wildunfälle zu reduzieren. Im Jahr 2015 kam es hessenweit zu 19093 Unfällen dieser Art, was einen Anstieg um mehr als 20 Prozent zum Vorjahr darstellt. Situationsangepasste Geschwindigkeit besonders im Hinblick auf Dunkelheit und einen unübersichtlichen Straßenverlauf ist ein zwingendes Muss! Besonders im ländlichen Bereich und am Waldesrand ist beispielsweise mit Rehkontakt zu rechnen. Bisher wurde versucht durch Zäune, Geruchsstoffe und Reflektoren Einfluss auf das Wild zu nehmen, aber es ist jeder einzelne Verkehrsteilnehmer gefragt aufmerksam und vorsichtig zu sein, um Wildunfälle zu vermeiden. Wir wollen, dass Sie sicher ans Ziel kommen! 23-Nov-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
77 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Aktuell häufen sich die Fallzahlen im Bereich des Diebstahls aus Fahrzeugen. Betroffen sind oftmals Handwerkerfahrzeuge mit hochwertigen Geräten und Maschinen. Geben Sie Dieben keine Chance und lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug zurück. Dies betrifft in diesem Zusammenhang besonders Werkzeuge und Maschinen. Notieren Sie sich die Individualnummern oder lassen Sie diese beim Hersteller registrieren. Kennzeichnen Sie hochwertige Geräte individuell zum Beispiel durch Gravieren oder Einbrennen. So kann man die Geräte im Falle eines Diebstahls zuordnen. Stellen Sie Fahrzeuge in einem Hof oder einer Garage ab und sensibilisieren Sie Ihre Nachbarschaft. Melden Sie verdächtige Beobachtungen bitte umgehend an die Polizei über den Notruf 1 1 0 und helfen Sie mit Straftaten zu verhindern. 09-Nov-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
76 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November ist Halloween: Kinder und Jugendliche ziehen von Haus zu Haus und fordern mit dem Spruch "Süßes, sonst gibts Saures" Geschenke oder spielen Streiche. Doch so mancher Scherz ist gar nicht lustig. Kommt es bei den Streichen zu Sachbeschädigungen wie zerkratzte Autotüren, verklebte Autoschlösser oder Farbschmierereien auf Hauswänden, liegt eine Straftat vor. Die Polizei weist darauf hin, dass derartige "Streiche", bei denen das Eigentum anderer beschädigt oder zerstört wird, verboten sind und bei Zuwiderhandeln mit Geldstrafen oder mit Schadensersatzforderungen zu rechnen ist. Absolut tabu sind Streiche, bei denen Menschen zu Schaden kommen können. Achten Sie auf Ihre Kinder und zeigen Sie Respekt vor dem Eigentum anderer! Wir wollen, dass Sie sicher leben. 31-Oct-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
75 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Wie kann ich einem bedrohten Passanten helfen, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen? Bürgerinnen und Bürger, die Antworten auf diese Frage suchen, sind herzlich eingeladen zu einem Tagesseminar von Stadt und Polizei am Samstag, den 5. November von 9:30 bis 16:30 in den Räumen der Volkshochschule in Offenbach, Berliner Straße 77. Das Seminar vermittelt gewaltfreie Handlungsmöglichkeiten für schwierige Situationen im öffentlichen Raum und ist Teil der landesweiten Kampagne „Gewalt-Sehen-Helfen“. Anmeldungen für das Seminar nimmt das Ordnungsamt der Stadt Offenbach unter der Telefonnummer 0 6 9 8 0 6 5 2 9 9 4 entgegen. Teilnahmegebühren werden nicht erhoben. 26-Oct-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
74 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Mit der anstehenden Zeitumstellung auf die Winterzeit, steigen die Unfallgefahren für alle Teilnehmer am Straßenverkehr. Gerade für Fußgänger und Radfahrer ist das Risiko von schweren Verletzung nicht unerheblich. Dazu zählen auch ältere Verkehrsteilnehmer, die vielleicht mit einem Rollator unterwegs sind. Helfen Sie mit und seien Sie Vorbild. Statten sie sich mit reflektierender Schutzkleidung aus, um für andere erkennbar zu sein. Überprüfen Sie alle Lichtquellen am Fahrrad auf Funktionstüchtigkeit und vergessen Sie den Fahrradhelm nicht. Bei Unfällen mit schweren Folgen im hiesigen Dienstgebiet, lag die Beteiligung der Radfahrer im letzten Jahr bei 28 Prozent, bei Fußgängern bei 19 Prozent. Nehmen Sie Rücksicht im Straßenverkehr und schützen Sie die "schwächeren" Verkehrsteilnehmer. 24-Oct-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
73 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. In den letzten Tagen wurden im Bereich Ottersfuhrstraße und Markwaldstraße in Offenbach Bieber- Waldhof Busse des örtlichen ÖP NV mit Stahlkugeln beschossen. Zudem wurden im Stadtteil mehrere Sachbeschädigungen an Haltestellen begangen. Der oder die Täter nutzen zur Tatbegehung die Dunkelheit in den Abendstunden. Glücklicherweise ist es bisher noch nicht zu Personenschäden gekommen. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben kann, meldet diese bitte umgehend beim 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer 0 6 9 8 0 9 8 5 1 0 0. Vielen Dank! 20-Oct-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
72 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Es kommt immer wieder vor, dass Personen unmittelbar nach dem Abheben von Bargeld in ein Gespräch verwickelt werden oder Ihnen Hilfe von Fremden angeboten wird. Spätestens da sollten Sie aufmerksam werden, da sich mutmaßlich keine gute Absicht dahinter verbirgt. Anschließend nutzt man Ihre Unachtsamkeit, um Ihnen das soeben geholte Bargeld zu entwenden oder gar mit in Ihre Wohnung zu kommen, um vielleicht noch Schmuck oder Wertgegenstände zu ergaunern. Deshalb rät die Polizei: Beobachten Sie Ihr Umfeld und versuchen Sie einen Abstand zu Personen einzuhalten. Sollten diese Ihren persönlichen Schutzbereich überschreiten, dann sprechen Sie sie laut an und machen Sie auf sich aufmerksam. Verstauen Sie Ihr Bargeld dicht am Körper, beispielsweise in einer mit Reißverschluss gesicherten Innentasche Ihrer Kleidung. Seien Sie aufmerksam und teilen Sie verdächtige Beobachtungen Ihrer Polizei über den Notruf 1 1 0 mit. 28-Sep-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
71 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Aktuell ereignete sich in Offenbach-Bieber ein Diebstahl durch den sogenannten "Geldwechseltrick". Der 71jährige Geschädigte wurde an einer Haltestelle angesprochen, ob er eine 1-Euro Münze wechseln könnte. Dem kam er aus Höflichkeit nach und stellte kurze Zeit später das Fehlen von mehreren Geldscheinen fest. Der Tatverdächtige war ca. 50 Jahre alt, sprach deutsch mit Akzent, war von sportlicher Gestalt und machte einen gepflegten Eindruck. Die Polizei empfiehlt: Seien Sie grundsätzlich vorsichtig und aufmerksam, wenn unbekannte Personen mit einem Anliegen an Sie herantreten. Verwahren Sie Geld und Wertsachen sicher am Körper. Informieren Sie bitte umgehend die Polizei über den Notruf 1 1 0, wenn Sie zum Opfer geworden sind oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben. 22-Sep-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
70 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Aus aktuellem Anlass erfolgt eine Warnung in Bezug auf den Enkeltrick! Heute Vormittag ereigneten sich bereits mehrere Vorfälle. Ein männlicher Betrüger gab sich am Telefon als Enkel oder naher Verwandter aus und bat um Geld. Er gab an, in einer finanziellen Notsituation zu sein und dringend 30.000 Euro zu benötigen. Die möglichen Geschädigten erkannten die betrügerische Absicht und meldeten den Sachverhalt umgehend der Polizei. Deshalb die dringliche Bitte an Sie: Geben Sie keinerlei Auskünfte über Ihre Personaldaten und auch nicht über Ihre Verwandtschafts- oder Vermögensverhältnisse. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und übergeben Sie auf keinen Fall Bargeld an unbekannte Abholer. Nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit der Polizei über den Notruf 1 1 0 auf. 14-Sep-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
69 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Aus aktuellem Anlass weist die Polizei darauf hin, dass Personen unter dem Vorwand die Rauchwarnmelder oder das Licht im Auftrag des Vermieters oder Hausmeisters überprüfen zu müssen versuchen, sich Zutritt zu Ihrer Wohnung zu verschaffen. Die Tage wurde ein ca. 35-jähriger schlanker Mann, der nur gebrochen Deutsch sprach, im Bereich der Emmastraße und der Seligenstädter Straße auffällig. Die Polizei rät: Lassen sie niemals fremde Personen in ihre Wohnung. Erkundigen sie sich bei ihrem Vermieter oder Hausmeister über die Rechtmäßigkeit des vorgegebenen Auftrags. Im Zweifel verständigen Sie bitte umgehend Ihre Polizei über den Notruf 1 1 0. 14-Sep-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
68 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Haben Sie an Ihre Internet-Sicherheit gedacht? Aktualisieren Sie regelmäßig Ihr Passwort und Ihre Firewall? Für einen sicheren Umgang mit digitalen Medien wirbt als Partner auch die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes mit der Sicherheitsbarometer- App! Diese bündelt Sicherheitstipps und Hilfestellungen, die oft nur schwer zu finden sind. Weitere Informationen finden Sie unter sicher - im - netz. d e und für Smartphonenutzer zusätzlich unter mobil sicher. d e. Beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik erhalten Sie unter b s i - fuer - buerger. d e ebenfalls Hilfe. Bei weiteren Fragen steht Ihnen die Beratungsstelle der Polizei unter der 0 8 0 0 3 1 1 0 1 1 0 zur Verfügung. 09-Sep-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
67 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Mit dem Ende der Sommerferien und dem Schulbeginn steigen auch wieder die Unfallgefahren für unsere jungen Schülerinnen und Schüler. Gerade für die Erstklässler ist die selbständige Teilnahme am Straßenverkehr eine ganz neue Erfahrung. Auch sind sie noch nicht in der Lage, Entfernungen und Geschwindigkeiten richtig abzuschätzen. Ihr Schutz ist gerade in den ersten Wochen nach dem Schulstart besonders wichtig. Helfen Sie mit und seien Sie Vorbild, wenn Sie Ihre Kinder oder Enkel zur Schule begleiten. Nehmen Sie Rücksicht im Straßenverkehr und halten Sie sich an die Geschwindigkeitsvorgaben. Nutzen Sie unbedingt Kindersicherungen und Rückhaltesysteme, wenn Sie ihre Kinder in die Schule fahren müssen. Der Schutz unserer Jüngsten liegt uns besonders am Herzen! 29-Aug-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
66 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Vor einem Diebstahl der etwas anderen Art warnt die Polizei. So wurde in der vergangenen Woche einem Patienten in einem Krankenzimmer das Laptop gestohlen. Aber auch vor dem Diebstahl einer Handtasche oder eines Handys schrecken die Diebe nicht zurück. Deshalb rät die Polizei bei einem Krankenhausaufenthalt: Nehmen Sie nur die nötigsten Sachen mit. Lassen Sie Wertsachen, wie Handy, Bargeld, Schmuck oder Ihren Laptop am besten zu Hause. Nutzen Sie verschließbare Schränke oder lassen Sie sich die Sachen bei Bedarf mitbringen. Seien Sie achtsam, wenn sich unberechtigte Personen in Ihrem Nahbereich aufhalten und teilen Sie dies auch dem Klinikpersonal mit. 22-Aug-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
65 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. In den letzten Tagen fielen Vorfälle mit der Betrugsmasche "falscher Bank-Mitarbeiter"auf. Ein Mann stellte sich bei den Geschädigten als Bank- Mitarbeiter vor. Unter dem Vorwand, dass es eine Fehlbuchung gegeben habe, ließ sich der Täter die Bankunterlagen und das zu Hause aufbewahrte Bargeld vorzeigen, um es auf Echtheit zu überprüfen. Nachdem die Geschädigten gutgläubig ihr Bargeld vorlegten, verschwand der Täter mit dem Geld in nicht unerheblicher Höhe. Der Täter war ca. 40 bis 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hatte dunkelblonde kurze Haare und war mit einem dunkelblauen Anzug und hellem Hemd bekleidet. Deshalb bittet die Polizei sie in solchen Fällen dringend: Geben Sie kein Bargeld an Unbekannte. Überprüfen Sie durch Rückruf bei dem angegebenen Institut die Glaubwürdigkeit der Angaben. Lassen Sie sich immer den Ausweis vorzeigen und lassen sie niemals unbekannte Personen in Ihre Wohnung. Rufen Sie bei verdächtigen Beobachtungen umgehend die Polizei. 11-Aug-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
64 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Aktuell wurde am 28. Juli eine 75 Jährige in Offenbach Opfer eines Trickbetruges. Wie schon in vielen früheren Fällen, gab sich ein männlicher Betrüger am Telefon als Enkel der Geschädigten aus und bat sie um Geld. Die Geschädigte erkannte zunächst die betrügerische Absicht und lehnte ab. Doch als anschließend ein angeblicher Polizist als "Kommissar Schmidt" anrief und sie um Ihre Mithilfe bei der Festnahme des Betrügers bat, ließ sich die Geschädigte auf eine Geldübergabe ein. Hierbei entstand dem Opfer ein hoher finanzieller Schaden. Deshalb bittet die Polizei sie dringend: Geben Sie keinerlei Auskünfte über Ihre Personaldaten und auch nicht über Ihre Verwandtschafts- oder Vermögensverhältnisse. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und übergeben Sie auf keinen Fall Bargeld an unbekannte Abholer. Bitte scheuen Sie sich im Zweifel auch nicht, über den Notruf 1 1 0 frühzeitig mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. 29-Jul-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
63 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Die Urlaubszeit steht unmittelbar bevor und lockt viele Taschendiebe an! Damit Sie entspannt und sicher verreisen können, beherzigen Sie folgende Tipps der Polizei: Kopieren Sie alle wichtigen Unterlagen und Ausweispapiere und bewahren Sie diese getrennt vom Original im Urlaub auf. Überlegen Sie genau welche Wertgegenstände und wie viel Bargeld ins Urlaubsgepäck gehören. Tragen Sie Zahlungsmittel, Ausweispapiere und Wertsachen immer direkt am Körper, möglichst in verschließbaren Innentaschen Ihrer Kleidung. Tauschen Sie Geld möglichst nur in Geldinstituten und keinesfalls auf der Straße. Bewahren Sie niemals Ihre PIN im Portemonnaie auf! Sperren Sie im Diebstahlsfall Ihre Zahlungskarte über den bundesweiten Sperr- Notruf 0 0 4 9 1 1 6 1 1 6. 20-Jul-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
62 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für jeden Betroffenen einen großen Schock! Die Verletzung der Privatsphäre und das verloren gegangene Sicherheitsgefühl wiegen dabei meist stärker als der rein materielle Schaden: In diesem Zusammenhang initiierte die Offenbach Post eine Telefonaktion zum Thema "Einbruchschutz". Am Donnerstag, den 14. Juli stehen Ihnen von 17:00 bis 19:00 Uhr Experten aus unterschiedlichen Bereichen für Fragen zur Verfügung. Als Ansprechpartner der Polizei freut sich Herr Bender von der Präventionsberatung unter der Nummer 0 8 0 0 0 0 0 0 9 2 0 3 auf Sie! Rufen Sie an und informieren Sie sich, denn wir wollen, dass Sie sicher leben! 13-Jul-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
61 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Aktuell häufen sich die Fallzahlen im Bereich des Diebstahls aus Fahrzeugen. Betroffen sind oftmals Kleintransporter mit Werbeaufdrucken und Firmenlogos. So erkennen auch Laien, dass es sich möglicherweise um Handwerkerfahrzeuge mit hochwertigen Geräten und Maschinen handelt. "Geben Sie Dieben keine Chance" ist ein Appell, den die Polizei nicht oft genug wiederholen kann. Lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug zurück. Dies betrifft in diesem Zusammenhang besonders Werkzeuge und Maschinen. Notieren Sie sich die Individualnummern oder lassen Sie diese beim Hersteller registrieren. Kennzeichnen Sie hochwertige Geräte individuell zum Beispiel durch Gravieren oder Einbrennen. So kann man die Geräte im Falle eines Diebstahls zuordnen. Nähere Informationen erhalten Sie bei ihrer polizeilichen Beratungsstelle unter der 0 8 0 0 3 1 1 0 1 1 0. 06-Jul-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
60 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Aktuell befindet sich eine neue Betrugsmasche im Umlauf, bei der nach einem Erben für einen hohen Nachlass gesucht wird. Die Geschädigten erhalten im Regelfall ein Fax von einem Rechtsanwalt, der für seinen verstorbenen Mandanten einen Erbberechtigten sucht. Der Anwalt hat seinen Sitz im Ausland, vorzugsweise in England. Den Geschädigten wird ein Erbteil von mehreren Millionen Euro versprochen. Die Geschädigten wurden deshalb ausgesucht, weil sie den selben Nachnamen wie der Verstorbene hätten und es keine Angehörigen gäbe. Der Anwalt fordert lediglich das Vertrauen und die Zustimmung der Geschädigten. Die Polizei warnt dringend: Reagieren Sie in keinster Weise auf derartige Geldversprechen! Geben Sie keinerlei Auskünfte über Ihre Personaldaten! Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht nach mehrmaligem Anschreiben! Scheuen Sie sich im Zweifel auch nicht frühzeitig mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. 28-Jun-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
59 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Die Polizei warnt vor dem Auftreten von Goldkettenräubern in Offenbach. Erst gestern Abend, kurz nach 18 Uhr wurde eine 76 Jährige in der Bert Brecht Straße Opfer einer solchen Tat. Zwei junge Täter traten an die Geschädigte heran und entrissen ihr die Goldkette, die sie um den Hals trug. Anschließend flüchteten die beiden Männer zu Fuß vom Tatort. Die Polizei rät grundsätzlich zur Vorsicht, wenn fremde Personen Sie anfassen wollen oder sich gezielt in Ihrer Nähe aufhalten. Achten Sie nach Möglichkeit auf das Einhalten eines gewissen Abstandes und tragen Sie Geldbörsen oder Wertsachen dicht am Körper. Informieren Sie bei verdächtigen Ereignissen umgehend die Polizei über den Notruf 1 1 0. 23-Jun-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
58 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Am kommenden Samstag, den 18. Juni, findet in Erlensee, die alljährliche Polizeischau statt. In der Zeit von 10:30 bis 16 Uhr besteht für Interessierte die Möglichkeit sich einen Eindruck über die facettenreiche Polizeiarbeit zu verschaffen und sich zu informieren. An der Erlenhalle stehen verschiedene Infostände für Sie bereit. Die Vorführungen der Reiterstaffel, des Polizei-hubschraubers und der Hundestaffel sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Kommen Sie und schauen Sie sich die Einsatzfahrzeuge aus der Nähe an und erleben Sie die Polizei hautnah! Eine Veranstaltung für Groß und Klein, bei der sich das Hingehen lohnt! Wir freuen uns auf Sie! Ihre Polizei. 15-Jun-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
57 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft warnt vor bundesweit agierenden Telefonbetrügern, die den Namen "Frau Oberstaatsanwältin Dr. Nadja Niesen" missbrauchen. Den Anrufern wird am Telefon vorgespielt, sie hätten bei einem Gewinnspiel mitgemacht oder es laufe ein Ermittlungsverfahren gegen sie. Möglicherweise drohe eine Sperrung des Kontos oder eine Verpfändung der Rente. Die Opfer werden von den Betrügern angewiesen die Frankfurter Telefonnummer 5 9 6 0 6 9 8 6 zu wählen. Die Staatsanwaltschaft warnt, dass sie sich niemals telefonisch an Bürger wendet um irgendwelche Forderungen geltend zu machen. Es handelt sich um fingierte Anrufe der Betrüger, auf die man keinesfalls eingehen sollte!!! Scheuen Sie sich nicht, im Zweifelsfall die Polizei zu kontaktieren. 06-Jun-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
56 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Ab kommendem Wochenende findet die 21. Offenbacher Woche statt. Hieran beteiligt sich die Polizei mit einer Fahrrad-Codieraktion am 4. Juni von 14 bis 17 Uhr im Polizeiladen. Unabhängig davon können sich Besucher am 2. und 3. Juni in der Zeit von 9 bis 18 Uhr umfassend zu den Themenbereichen Einbruchschutz, Trickdiebstahl, Betrugsdelikten und anderen Straftaten beraten lassen. Zudem besteht die Möglichkeit wertvolle Tipps von einem Experten für Cyber- und Internet-Kriminalität zu erhalten. Interessierte Besucher sind herzlich im Polizeiladen am Stadthof eingeladen. Wir freuen uns auf Sie! Ihre Polizei. 31-May-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
55 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. An diesem Wochenende ereignete sich eine Betrugsmasche mit sogenannten falschen "Microsoft-Mitarbeitern". Eine Frau rief bei der Geschädigten auf der Festnetznummer an und stellte sich als Microsoft- Mitarbeiterin vor. Sie sprach Englisch. Unter dem Vorwand, dass es ein ernstes Problem mit ihrem Computer gäbe, wollte sie der Geschädigten nun helfen, diesen Angriff abzuwehren. Als die Geschädigte darauf nicht einging, wiederholten sich die Anrufe mit unterschiedlichen Telefonnummern, die mit 0 2 2 anfingen. Erst nach Aussage der Geschädigten die Polizei zu informieren, hörten die Anrufe auf. Deshalb bittet die Polizei sie dringend: Geben Sie keinerlei Auskünfte über Ihre Personaldaten, Kontodaten und auch nicht über Ihre Vermögensverhältnisse. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und scheuen Sie sich im Zweifel auch nicht frühzeitig mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. 23-May-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
54 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Die Polizei warnt vor dem aktuellen Auftreten von falschen Mitarbeitern eines Pflegedienstes. Heute gegen 11.45 Uhr verschaffte sich ein Pärchen Zutritt zu einer Wohnung in der Sudetenstraße, indem es vorgab, vom Pflegedienst zu sein. Die Geschädigte stellte kurze Zeit später das Fehlen von 160 Euro fest. Der Mann war ca. 45 Jahre alt, kräftig, 1,60 Meter groß, hatte dunkle kurze Haare und trug eine Jeanshose mit dunkler Jacke. Die Frau war Mitte 40, normale Figur, ca. 1,55 Meter groß, vermutlich deutsch, hatte kurze Haare, auffällig rot geschminkte Lippen, trug einen schwarzen Hut, Jacke, längeren Rock und Ballerinas. Die Polizei rät: Lassen Sie keine fremden Personen unberechtigt und unbeaufsichtigt in Ihre Wohnung. Verständigen Sie in Verdachtsfällen Ihre Polizei über den Notruf 1 1 0 - insbesondere auch wenn Sie zum aktuellen Fall sachdienliche Hinweise geben können. 17-May-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
53 Dies ist eine Mitteilung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Die Polizei warnt vor Taschendieben in der Offenbacher Innenstadt. So wurde eine 80-jährige gestern Nachmittag in der Berliner Straße Opfer eines Taschendiebstahls. Ihr wurde aus der unverschlossenen Handtasche die Geldbörse entwendet. Die Polizei empfiehlt: Tragen Sie Handtaschen, Geldbörsen oder andere Wertsachen dicht am Körper, soweit möglich in einer vorderen Hosentasche. Nehmen Sie nur soviel Bargeld mit, wie Sie in der konkreten Situation zwingend benötigen. In stark besuchten Räumlichkeiten oder in größeren Menschenansammlungen ist besondere Vorsicht geboten. Machen Sie sofort andere Mitbürger laut und deutlich aufmerksam, wenn jemand versucht, an den Inhalt ihrer Taschen heranzukommen. Weitere Tipps gibt es in der Beratungsstelle der Polizei im Stadtladen in Offenbach. 11-May-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
52 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Gestern wurde zwischen 12 und 13 Uhr im Bereich der Hergenröderstraße ein Pärchen auffällig. Die zu zweit auftretenden Personen gingen von Haus zu Haus und bettelten oder fragten nach Arbeit. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Anwesen ausgespäht wurden. Der Mann war ca. 30 Jahre alt und 1,85 Meter groß. Die Frau war ca. 25 Jahre alt und 1,55 Meter groß. Beide waren schlank und hatten dunkle Haare. Seien Sie aufmerksam und melden Sie verdächtige Beobachtungen bitte umgehend an ihre Polizei über den Notruf 1 1 0. 28-Apr-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
51 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Morgen, am 21. April, findet ab 6 Uhr morgens ein Blitzmarathon statt. Durch gezielte Geschwindigkeitsmessungen wird seitens der Polizei versucht, die Autofahrer für die Gefahren des zu "schnellen Fahrens" zu sensibilisieren und die Unfallzahlen zu senken. Die Geschwindigkeitskontrollen finden hessenweit an unterschiedlichen Örtlichkeiten bis in die späten Abendstunden statt. Seien Sie ein Vorbild und halten Sie sich grundsätzlich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. Helfen Sie mit, Unfälle und ihre schweren Folgen zu vermeiden. Wir wollen, dass Sie sicher leben! 20-Apr-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
50 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Am Sonntag den 10. April findet im Sparda- Bank- Hessen- Stadion in Offenbach das Fußballspiel Kickers Offenbach gegen SV Waldhof Mannheim statt. Aufgrund des großen Zuschauerinteresses ist ab etwa 10 Uhr bis in die frühen Abendstunden mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, bittet die Polizei anreisende Besucher aus dem Umland öffentliche Nahverkehrsmittel zu nutzen. Autofahrer werden gebeten, den Bereich um das Stadion weiträumig zu umfahren. 08-Apr-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
49 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Heute Mittag kam es in einem aktuellen Fall zu einem möglichen Wohnungseinbruchversuch in der Kantstraße in Offenbach. Der Geschädigte war zwischen 11:40 und 12:40 außer Haus gewesen. Bei seiner Rückkehr steckte nach seinen Angaben ein abgebrochener Gegenstand im Türschloss. Seiner Bitte zur Warnung der Nachbarschaft kommen wir gerne nach, um mögliche Einbrüche zu verhindern. Sollten Sie in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, unterrichten Sie ihre Polizei über den Notruf 1 1 0. Schützen Sie ihr Wohnumfeld und unterstützen Sie ihre Polizei, so können wir gemeinsam den Einbrechern einen Riegel vorschieben! 06-Apr-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
48 Dies ist eine Meldung des Bürger- Alarm- Systems der Stadt Offenbach. Dieses Wochenende kam es am Samstagabend zu einem versuchten Wohnungseinbruch in der Schubertstraße in Offenbach. Der Täter versuchte das Küchenfenster aufzuhebeln, was ihm aber misslang. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 40 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, schlank, er trug eine schwarze Baseball- Kappe, eine schwarze Jacke, Bluejeans und hatte einen schwarzen Rucksack mit hellen Längsstreifen und weißer Aufschrift bei sich. Deshalb warnt die Polizei: Seien Sie aufmerksam in Ihrem persönlichen Wohnumfeld und helfen Sie Einbrüche zu verhindern. Prägen Sie sich Personen- und Fahrzeugmerkmale genau ein. Lassen Sie keine Fenster und Türen unbeaufsichtigt offen stehen und melden Sie verdächtige Wahrnehmungen sofort an Ihre Polizei unter der 1 1 0. 04-Apr-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
47 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Immer wieder werden während der Nachtzeit im Stadtgebiet abgestellte Autos aufgebrochen. Eine derartige Aufbruch- Serie ereignete sich in der Nacht zum Dienstag in Bürgel. Bei 5 Fahrzeugen wurden hauptsächlich die Navigationsgeräte ausgebaut aber auch andere Sachen entwendet. Deshalb rät die Polizei dringend: Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug beim Verlassen ordnungsgemäß verschlossen ist. Nutzen Sie für das Parken soweit möglich belebte und gut beleuchtete Park-Plätze. Entfernen Sie über Nacht sämtliche Taschen oder Gepäckstücke aus Ihrem Auto. Lassen Sie keine Wertsachen wie Handys, Kameras, mobile Navigationsgeräte, Ausweise, Kreditkarten oder Bargeld in Ihrem Fahrzeug liegen. Auch ein Verstecken im Fahrzeuginneren ist kein wirklicher Schutz, denn die Diebe kennen jedes Versteck. Informieren Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen bitte umgehend die Polizei über den kostenlosen Notruf 1 1 0. 23-Mar-2016 63075 Bürgel, Rumpenheim, Waldheim, An den Eichen
46 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Mehrere Betrügereien mit dem sogenannten Trickbetrug wurden in den vergangenen Tagen bei der Polizei gemeldet. In vielen Fällen gaben sich die männlichen und weiblichen Betrüger als Polizisten, BKA- Mitarbeiter oder als Bankmitarbeiter aus. So versuchten sie sich das Vertrauen der meist älteren Opfer zu erschleichen. Unter dem Vorwand einer finanziellen Notlage oder eines plötzlich aufgetretenen Schadensfalles, fordern sie dann höhere Geldbeträge bei den Opfern. Glücklicherweise erkennen Betroffene oftmals die betrügerischen Absichten aber es wurden dennoch sehr hohe Geldbeträge ergaunert. Deshalb bittet die Polizei sie dringend: Geben Sie keinerlei Auskünfte über Ihre Personaldaten und auch nicht über Ihre Verwandtschafts- oder Vermögensverhältnisse. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und übergeben Sie auf keinen Fall Bargeld an unbekannte Abholer. Bitte scheuen Sie sich im Zweifel auch nicht, über den Notruf 1 1 0 frühzeitig mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. 18-Mar-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
45 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Zur Zeit wütet eine neue und gefährliche Trojaner-Art im Internet, die Ransomware - Locky, die dazu führt, dass auf einem infizierten- PC alle Dateien und angeschlossenen Datenträger verschlüsselt werden. Anschließend wird das Opfer aufgefordert, für die Entschlüsselung der Daten eine spezielle Software gegen Bezahlung zu installieren. Der Trojaner kann sich als manipulierte Word- Datei über E- Mails oder aktuell über JavaScript- Dateien verbreiten. Als Verbreitungswege genügen einfaches Surfen im Internet oder das Anzeigen von PDF-Dateien. Beachten Sie unbedingt folgende Verhaltensregeln: Öffnen Sie keine Dateianhänge von Mails, an deren Vertrauenswürdigkeit auch nur der geringste Zweifel besteht. Nehmen Sie sich insbesondere vor Rechnungs- Mails in Acht, die Sie nicht zuordnen können. Öffnen Sie keine Dokumente die Ihnen unverlangt zugesandt werden. Nähere Hinweise finden Sie im Internet unter B S I- für- Bürger. de. 25-Feb-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
44 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Wie kann ich einem bedrohten Passanten helfen, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen? Bürgerinnen und Bürger, die Antworten auf diese Frage suchen, sind herzlich eingeladen zu einem zweitägigen Seminar am Freitag, den 4. März von 17:15 bis 20:15 Uhr und Samstag, den 5. März von 10 bis 16 Uhr in den Räumen der Volkshochschule in Offenbach, Berliner Straße 77. Das Seminar von Stadt und Polizei vermittelt gewaltfreie Handlungsmöglichkeiten für schwierige Situationen. Es findet statt im Rahmen der landesweiten Kampagne „Gewalt Sehen Helfen“. Anmeldungen für das Seminar nimmt das Ordnungsamt der Stadt Offenbach unter der Telefonnummer 0 6 9 8 0 6 5 2 9 9 4 entgegen. Teilnahmegebühren werden nicht erhoben. 19-Feb-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
43 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Aktuell wurde am 15.02.2016 im Brunnenweg ein 83-jähriger Herr beinahe Opfer eines Trickbetruges. Wie schon in vielen früheren Fällen klingelte der Betrüger bei dem Herren und gab sich als sein Cousin namens "Peter Behr" aus. Der Täter wollte sich so das Vertrauen des Herren erschleichen und forderte 2000 Euro von ihm. Zudem fragte er den möglichen Geschädigten, wo er sein Geld verdient habe. Der Rentner reagierte gut und forderte den Ausweis des angeblichen Cousin. Als er diesen nicht vorzeigen wollte, verwies er ihn des Hauses. Der Betrüger war ca. 2 Meter groß, von kräftiger Statur und vermutlich Deutscher mit urlaubsgebräunter Haut. Er war mit einem grauen Parker und einer Mütze bekleidet, zudem trug er eine Bauchtasche. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und übergeben Sie auf keinen Fall Bargeld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen. Bei Hinweisen zum Täter oder gleichgelagerten Fällen, kontaktieren Sie Ihre Polizei über den Notruf 1 1 0. 15-Feb-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
42 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Wie jedes Jahr sind anlässlich der Faschingszeit wieder zahlreiche Menschen auf Straßen, Plätzen oder anderen Veranstaltungsorten unterwegs. Sie feiern fröhlich und ausgelassen miteinander. In diesem Zusammenhang weist Ihre Polizei Sie darauf hin, in großen Menschenmengen auf Ihre Taschen und Geldbörsen Acht zu geben, Ihre Getränke nicht unbeaufsichtigt zu lassen und im Allgemeinen aufmerksam und wachsam zu sein. Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen umgehend Ihrer Polizei und bieten Sie Menschen in einer hilflosen Lage Ihre Hilfe an. Zuletzt weisen wir Sie darauf hin kein Fahrzeug unter Alkohol- oder Drogeneinfluss zu führen. Wir wünschen Ihnen eine schöne Faschingszeit. 04-Feb-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
41 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Zwei Trickdiebe haben am Freitag um Mitternacht in der Ludwigstraße einen Mann bestohlen. Zuerst hakte sich einer der Täter bei dem 59 -Jährigen ein und versuchte mit ihm zu tanzen. Als er diesen weggeschubst hatte, ging sein Komplize auf die gleiche Art und Weise vor. Nachdem sich der Fußgänger auch aus dieser Umklammerung befreien konnte, stellte er fest, dass ihm seine Geldbörse aus der Hosentasche gestohlen worden war. Die beiden Täter sollen zwischen 20 und 25 Jahren alt gewesen sein, dünn und etwa 1,70 Meter groß. Sie sprachen gebrochenes Deutsch. Die Polizei rät grundsätzlich zur Vorsicht, wenn fremde Personen Sie anfassen oder gar umarmen wollen. Häufig handelt es sich hierbei um geschickte Ablenkungsmanöver. Halten Sie nach Möglichkeit einen gewissen Abstand ein und tragen Sie Geldbörsen oder Wertsachen dicht am Körper. Informieren Sie bei verdächtigen Ereignissen umgehend die Polizei über den Notruf 1 1 0. 01-Feb-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
40 Dies ist eine Durchsage des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Die Polizei warnt vor dem Auftreten eines falschen Mitarbeiters eines Medienanbieters. Gestern gegen 15.15 Uhr versuchte ein Mann Zutritt zu einer Wohnung im Kinzigweg zu erlangen in dem er vorgab, die TV-Anschlussdosen austauschen zu müssen. Der Mann war ca. 35 bis 40 Jahre alt, kräftig, hatte dunkle kurze Haare und trug eine schwarze Jacke mit weißer Aufschrift des Firmennamens im Brustbereich. Eine Rücksprache der Wohnungsinhaberin bei der Firma ergab, dass kein vereinbarter Termin bestanden habe. Die Polizei rät: Lassen Sie keine fremden Personen unberechtigt und unbeaufsichtigt in Ihre Wohnung. Verständigen Sie in Verdachtsfällen Ihre Polizei unter Notruf 1 1 0, auch wenn Sie zum aktuellen Fall sachdienliche Hinweise geben können. 27-Jan-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
39 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. In den nächsten drei Wochen strebt die diesjährige Faschingszeit mit zahlreichen Umzügen und Veranstaltungen ihrem Höhepunkt entgegen. Um die Sicherheit zu gewährleisten und schwere Verkehrsunfälle zu vermeiden, wird die Polizei in dieser Zeit wieder regelmäßige Alkoholkontrollen im Straßenverkehr durchführen. Zu ihrem eigenen Schutz und zur Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer appelliert die Polizei deshalb, nach dem Genuss alkoholischer Getränke kein Fahrzeug mehr zu führen. Lassen Sie nach dem Feiern das Auto stehen ! Bilden Sie Fahrgemeinschaften oder nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel und Taxis ! 22-Jan-2016 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
38 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach Fast täglich haben wir über den Wohnungseinbruch in der Tagespresse berichtet. Neben der sicherungstechnischen Beratung wurde auch auf die Notwendigkeit der unmittelbaren Mitteilung von verdächtigen Beobachtungen an die Polizei hingewiesen. Nunmehr freuen wir uns ausdrücklich darüber, dass aufgrund von aufmerksamen Anwohnern und wachsamen Nachbarn in den letzten Wochen mehrere Einbrecher auf frischer Tat festgenommen werden konnten. Dies ist ein Beleg dafür, wie Bürgerinnen und Bürger, Kommune und Polizei zum Wohle Aller aktiv werden können. Die Ermittlungen zur Aufklärung der Straftaten laufen nun auf Hochtouren und wir hoffen, dem ansteigenden Trend des Wohnungseinbruchs entgegenwirken zu können. Nochmal herzlichen Dank für Ihr Engagement und bleiben Sie wachsam! Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Jahreswechsel und alles Gute für das kommende Jahr. 30-Dec-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
37 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Heute aber keine Warnmeldung, sondern der besondere Dank der Stadt Offenbach und des Polizeipräsidiums Südosthessen, dass Sie sich an dem Netzwerk der Prävention beteiligen und mit Ihrer Unterstützung zur Vermeidung von Straftaten beitragen. Angesichts der gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit können wir nur gemeinsam erfolgreich sein. Daher sollten wir im Sinne eines friedlichen Zusammenlebens auf unsere Mitmenschen achten und einen respektvollen Umgang pflegen. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr! 18-Dec-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
36 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach In der Vorweihnachtszeit haben die Taschendiebe wieder Hochkonjunktur. Das Gedränge bei Veranstaltungen, in Geschäften oder öffentlichen Verkehrsmitteln machen sich die Diebe zu nutze, um zuzuschlagen. Sie beobachten ihre Opfer genau, rempeln ihre Opfer an, beschmutzen "versehentlich" deren Kleidung oder zeigen sich übertrieben hilfsbereit. Seien Sie jetzt besonders achtsam und geben Sie Taschendieben keine Chance. Die Polizei empfiehlt: Tragen Sie Handtaschen, Geldbörsen oder andere Wertsachen dicht am Körper und in verschlossenen Innentaschen der Kleidung. Nehmen Sie nur soviel Bargeld mit, wie Sie in der konkreten Situation zwingend benötigen. Achten Sie bei einem Gedränge und in unübersichtlichen Situationen noch stärker auf Ihre Wertsachen. Halten Sie Ihre Handtasche stets geschlossen und lassen Sie diese nie unbeaufsichtigt. Wir wollen, dass Sie sicher leben! 30-Nov-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
35 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Heute wurden zwischen 12 Uhr und 13 Uhr im Bereich der Uhlandstraße und der Erich-Ollenhauer-Straße in Offenbach Bieber mehrere Personen auffällig. Die zu zweit oder zu dritt auftretenden Personen gingen von Haus zu Haus und bettelten oder fragten nach Arbeit. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Anwesen ausgespäht wurden. Die Personen sind überwiegend mit schwarzen Hosen und schwarzen Schuhen bekleidet. Auffällig waren eine lila weiß karierte Weste, ein weinroter und ein hellroter Pulli als Oberbekleidung. Eine Person humpelte bzw. zog ein Bein nach. Melden Sie verdächtige Beobachtungen bitte umgehend an das 1. Polizeirevier, Telefon: 069 8098 5100. 24-Nov-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
34 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach! In den letzten Tagen meldete sich telefonisch ein falscher Polizeibeamter bei mehreren Senioren und stellte sich mit dem Namen "BACH" vor. Der falsche Polizeibeamte verlangte unter einem Vorwand die Herausgabe der Kontodaten und anderer Personendaten. Zu diesem Zweck wollte er sogar die Senioren zu Hause aufsuchen. Die Polizei warnt und bittet: Geben Sie am Telefon niemals persönliche Daten oder Bankdaten an! Lassen Sie keine fremden Personen in die Wohnung! Beenden Sie sofort solche Telefonate und informieren Sie umgehend Ihre Polizei über Notruf 110! 12-Nov-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
33 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November ist Halloween: Kinder und Jugendliche ziehen von Haus zu Haus und fordern mit dem Spruch "Süßes, sonst gibts Saures" Geschenke oder spielen Streiche. Doch so mancher Scherz ist gar nicht lustig, sondern strafbar. Kommt es bei den Streichen zu Sachbeschädigungen, handelt es sich nicht mehr nur um ein Kavaliersdelikt: zum Beispiel zerkratzte Autotüren, verklebte Autoschlösser oder Farbschmierereien auf Hauswänden. Die Polizei weist darauf hin, dass derartige "Streiche", bei denen das Eigentum anderer beschädigt oder zerstört wird, verboten sind und bei Zuwiderhandeln mit Geld- und sogar Gefängnisstrafen zu rechnen ist. Absolut tabu sind Streiche, bei denen Menschen zu Schaden kommen können. Sollten die Tatverdächtigen noch nicht strafmündig sein, drohen ihnen zumindest Schadensersatzforderungen. Achten Sie auf Ihre Kinder und zeigen Sie Respekt vor dem Eigentum anderer! Wir wollen, dass Sie sicher leben. 30-Oct-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
32 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für jeden Betroffenen einen großen Schock! Die Verletzung der Privatsphäre und das verloren gegangene Sicherheitsgefühl wiegen dabei meist stärker als der rein materielle Schaden. Einbrecher nützen günstige Gelegenheiten rigoros aus. Sie kommen meist tagsüber oder in der Dämmerung, wenn niemand zu Hause ist. Und viele nutzen die Schwachstellen auf der Gebäuderückseite. Beachten Sie nicht nur zum Tag des Einbruchschutzes am kommenden Sonntag die Empfehlungen ihrer Polizei: Verschließen Sie alle Türen und Fenster auch bei kurzer Abwesenheit! Öffnen Sie auf Klingeln nicht bedenkenlos, sondern zeigen Sie gegenüber Fremden ein gesundes Misstrauen! Nutzen Sie Türspion und Sperrbügel! Informieren Sie umgehend ihre Polizei über Notruf 110 wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen! Wir wollen, dass Sie sicher leben! 21-Oct-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
31 Dies ist eine Meldung des Bürgeralarmsystems der Stadt Offenbach In den letzten Tagen treten wiederholt Personen auf, die sich als zivile Polizeibeamte ausgeben und Passanten auffordern, sich auszuweisen oder ihre Wertsachen vorzuzeigen. So waren die falschen Polizeibeamten am letzten Freitag um 01.30 Uhr in der Waldstraße und heute morgen um 05.30 Uhr in der Geleitsstraße aktiv. Es handelt sich dabei um zwei Männer, ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, beide mit schwarzer Kleidung. Die Polizei rät: Lassen Sie sich immer einen Dienstausweis zeigen. Notieren oder merken Sie sich den Namen der angeblichen Polizisten. Fragen Sie notfalls über den Notruf 110 nach der Rechtmäßigkeit des Einsatzes. Prägen Sie sich die Personenbeschreibungen gut ein. Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte umgehend an die Polizei Offenbach unter der Telefonnummer 069/80980. 19-Oct-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
30 Wie kann ich einem bedrohten Passanten helfen, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen? Bürgerinnen und Bürger, die Antworten auf diese Frage suchen, sind herzlich eingeladen zu einem zweitägigen Seminar am Freitag, den 9. Oktober von 17:15 bis 20:30 und Samstag, den 10. Oktober von 10 bis 16 Uhr in den Räumen der Volkshochschule in Offenbach, Berliner Straße 77. Das Seminar von Stadt und Polizei vermittelt gewaltfreie Handlungsmöglichkeiten für schwierige Situationen. Es findet statt im Rahmen der landesweiten Kampagne „Gewalt-Sehen-Helfen“. Anmeldungen für das Seminar nimmt das Ordnungsamt der Stadt Offenbach unter der Telefonnummer 0 6 9 8 0 6 5 2 9 9 4 entgegen. Teilnahmegebühren werden nicht erhoben. 05-Oct-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
29 Sehr geehrter Teilnehmer, leider setzte unser System eigenständig gestern Abend und früh morgens eine alte Meldung ab. Wir bitten Sie wegen der späten Störung vielmals um Entschuldigung. Wir beheben den Systemfehler schnellstmöglich! 30-Sep-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
28 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach Mit dem Ende der Sommerferien und dem Schulbeginn steigen auch wieder die Unfallgefahren für unsere jungen Schülerinnen und Schüler. Gerade für die Erstklässler ist die selbständige Teilnahme am Straßenverkehr eine ganz neue Erfahrung. Ihr Schutz ist gerade in den ersten Wochen nach dem Schulstart besonders wichtig. Helfen Sie mit und seien Sie Vorbild, wenn Sie Ihre Kinder oder Enkel zur Schule begleiten. Nehmen Sie Rücksicht im Straßenverkehr und halten Sie sich an die Geschwindigkeitsvorgaben. Nutzen Sie unbedingt Kindersicherungen und Rückhaltesysteme, wenn Sie ihre Kinder in die Schule fahren müssen. Der Schutz unserer Jüngsten liegt uns besonders am Herzen! Ihr Polizeipräsidium in Kooperation mit der Stadt Offenbach! 15-Sep-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
27 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach Was ist so wichtig, um während der Autofahrt mit dem Handy in der Hand zu telefonieren oder gar mit dem PC E-Mails zu beantworten? Diese zunehmend zu beobachtende Verhaltensweise erhöht das Unfallrisiko um ein Vielfaches! Eine Sekunde abgelenkt kann fatale Folgen haben! Seien Sie Vorbild und befolgen Sie den Rat der Polizei: Finger weg von Handy, Smartphone und PC während der Autofahrt! Helfen Sie mit, Unfälle und ihre schweren Folgen zu vermeiden. Wie wollen, dass Sie sicher leben! 07-Sep-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
26 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Aktuell wurde am 30.07.2015 im Raum Offenbach eine ältere Dame Opfer eines Trickbetruges. Wie schon in vielen früheren Fällen gab sich ein männlicher Betrüger am Telefon als ihr Schwiegersohn aus, um sich so das Vertrauen der älteren Dame zu erschleichen. Unter einem Vorwand bat er um Geld. So kam er in den Besitz von Ersparnissen der Seniorin. Leider zeigt dieser Fall erneut, dass diese Art von Täuschungen immer wieder angewandt wird und gelegentlich zum Erfolg führt. Geben Sie deshalb am Telefon keinerlei Auskünfte über Ihre Personaldaten und auch nicht über Ihre Verwandtschafts- oder Vermögensverhältnisse. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und übergeben Sie auf keinen Fall Bargeld oder Wertgegenstände an unbekannte Abholer. Bitte scheuen Sie sich im Zweifel auch nicht, über den Notruf 1 1 0 frühzeitig mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. 31-Jul-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
25 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach Sei schlauer als der Klauer oder Geben Sie Dieben keine Chance sind Appelle, die die Polizei nicht oft genug wiederholen kann. Gerade bei der aktuellen Hitzewelle bleibt gerne mal das Fenster geöffnet oder die Fahrertür offen. Ich geh ja nur mal schnell etwas besorgen und bin in zwei Minuten zurück, so die verständliche Vorstellung. Doch diese zwei Minuten reichen dem nur auf diese Tatgelegenheit wartenden Dieb. Und schon wechseln die im Fahrzeug zurück gelassenen Wertsachen ihren Besitzer! Beherzigen Sie den Ratschlag der Polizei und sichern Sie ihr Eigentum, auch bei noch so kurzer Abwesenheit von Ihrem Fahrzeug. Dies gilt selbstverständlich auch für Haus und Hof. Beugen Sie dem Einbruch vor. Wir wollen, dass Sie sicher leben und entspannt genießen können. 08-Jul-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
24 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach Nachdem einige Zeit Ruhe eingekehrt war ist nunmehr wieder ein Räuber aufgetreten, der es offensichtlich auf den Goldschmuck von Seniorinnen abgesehen hat. So pirschte sich am Sonntagnachmittag gegen 18.10 Uhr in der Mainstraße ein Mann von hinten an eine Spaziegängerin heran und riss ihr die Goldkette vom Hals. Obwohl eine Zeugin der Geschädigten zu Hilfe eilte, gelang dem Täter die Flucht. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, 160 cm groß, schwarze Haare, blaues T-Shirt mit weißer Aufschrift, blaue Hose, weiße Mütze. Sachdienliche Hinweis richten sie bitte an die Polizei unter der Tel.-Nr.: 069/80980 In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Goldschmuck nach Möglichkeit nur dem Anlass entsprechend zu tragen. Dabei nehmen Sie ihr Umfeld aufmerksam wahr und melden Sie verdächtige Beobachtungen sofort unter Notruf 110. 30-Jun-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
23 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Auf dem Weg zum Arzt wurde gestern in der Innenstadt eine 85-jährige Offenbacherin bestohlen. Sie betrat am frühen Nachmittag in der Frankfurter Straße einen Fahrstuhl, um zu ihrer Arztpraxis zu gelangen. In dem Aufzug wurde sie plötzlich von einer Frau mit zwei Kleinkindern umarmt. Einige Zeit später stellte die Seniorin dann fest, dass ihre Geldbörse mit Bargeld und Papieren gestohlen worden war. Die unbekannte Täterin soll etwa 30 Jahre alt und dick gewesen sein. Sie hatte schwarze Haare und war komplett schwarz gekleidet. Die Polizei rät grundsätzlich zur Vorsicht, wenn fremde Personen Sie anfassen oder gar umarmen wollen. Häufig handelt es sich hierbei um geschickte Ablenkungsmanöver. Halten Sie bei Auskünften oder anderen Anlässen nach Möglichkeit einen gewissen Abstand ein und tragen Sie Geldbörsen oder Wertsachen dicht am Körper, am besten in Hosentaschen. Informieren Sie bei verdächtigen Ereignissen umgehend die Polizei über den Notruf 1 1 0. 18-Jun-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
22 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Am Sonntag dem 31. Mai findet im Sparda-Bank-Hessen-Stadion das Rückspiel der Relegation zur 3. Liga zwischen Kickers Offenbach und dem 1. FC Magdeburg statt. Aufgrund des großen Zuschauerinteresses ist ab etwa 11 Uhr bis in die frühen Abendstunden mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, bittet die Polizei anreisende Besucher aus dem Umland öffentliche Nahverkehrsmittel zu nutzen. Autofahrer werden gebeten, den Bereich um das Stadion weiträumig zu umfahren. 29-May-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
21 Dies ist eine Mitteilung des Bürger Alarm Systems der Stadt Offenbach. Ganz aktuell wurde im Stadtteil Waldhof eine 80-jährige Frau Opfer eines sogenannten Zetteltricks. Gegen 11 Uhr 10 hatten zwei Frauen an ihrer Wohnungstür im Buchenweg um einen Zettel und Stift gebeten, angeblich um einem Nachbarn eine Nachricht zu hinterlassen. Unter diesem Vorwand gelang es den Trickdiebinnen, in die Wohnung zu gelangen. Während dort eine Täterin eine rote Decke hoch hielt und einen Hustenanfall vortäuschte, durchsuchte ihre Komplizin unbemerkt die Wohnung und stahl mehrere Schmuckstücke aus einer Schublade. Eine der Frauen war 40 bis 50 Jahre alt und mollig. Sie hatte blonde Haare, ein rundes Gesicht und trug einen hellen Mantel sowie einen hellen Hut. Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung ! Fordern Sie solche Personen auf, im Treppenhaus zu warten, während Sie Zettel, einen Stift oder andere Dinge holen. Achten Sie darauf, dass Sie die Wohnungstür schließen, so dass Ihnen niemand folgen kann. 19-May-2015 63073 Bieber, Waldhof
20 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Drei Kleingärten wurden in der Nacht zum Vatertag in einer Gartenanlage in Bürgel durch unbekannte Diebe aufgesucht. Bei zwei Gartengrundstücken brachen sie die Zugangstüren auf, bei einem dritten Kleingarten drangen sie in einen Geräteschuppen ein und entwendeten verschiedene Werkzeuge. Personen, die hierzu Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Gartenhütten-Besitzern empfiehlt die Polizei: Deponieren Sie keine Notschlüssel unter Fußmatten, Blumentöpfen oder sonst im Garten. Den Tätern sind solche Verstecke bekannt. Fensterläden sollten von innen verriegelbar und gegen ein Ausheben gesichert sein. Schließen Sie teure Werkzeuge sicher ein oder entfernen Sie diese und andere wertvolle Geräte ganz aus Ihrem Garten. Zögern Sie nicht ! Informieren Sie die Polizei und Garten-Nachbarn über verdächtige Beobachtungen. 18-May-2015 63075 Bürgel, Rumpenheim, Waldheim, An den Eichen
19 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Immer wieder werden während der Nachtzeit im Stadtgebiet abgestellte Autos aufgebrochen. So beispielsweise in der Nacht zum Montag auf einem Parkplatz in der Innenstadt, wo die Seitenscheibe eines Fahrzeuges eingeschlagen wurde. Die unbekannten Täter durchsuchten in dem Auto liegende Taschen und entwendeten daraus ein paar Kopf-Hörer. Die Polizei empfiehlt: Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug beim Verlassen ordnungsgemäß verschlossen ist. Nutzen Sie für das Parken soweit möglich belebte und gut beleuchtete Park-Plätze. Entfernen Sie über Nacht sämtliche Taschen oder Gepäckstücke aus Ihrem Auto, auch wenn diese leer sind. Lassen Sie keine Wertsachen wie Handys, Kameras, mobile Navigationsgeräte, persönliche Papiere, Kreditkarten oder Bargeld in Ihrem Fahrzeug liegen. Auch ein Verstecken im Fahrzeuginneren ist kein wirklicher Schutz, denn die Diebe kennen jedes Versteck. Informieren Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen bitte umgehend die Polizei über den kostenlosen Notruf 1 1 0. 13-May-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
18 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Zwei Taschendiebstähle wurden aktuell bei der Polizei in Offenbach angezeigt. So wurde einem 68-jährigen Opfer am Marktplatz beim Einsteigen in einen Bus das Handy aus der Handtasche gestohlen. Darüber hinaus stellte am vergangenen Samstag nach dem Einkaufen auf dem Wochenmarkt ein 78-jähriger Offenbacher den Diebstahl seiner Geldbörse fest. Konkrete Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern liegen in beiden Fällen leider nicht vor. Die Polizei empfiehlt: Tragen Sie Handtaschen, Geldbörsen oder andere Wertsachen dicht am Körper, soweit möglich in einer vorderen Hosentasche. Nehmen Sie nur soviel Bargeld mit, wie Sie in der konkreten Situation zwingend benötigen. In stark besuchten Räumlichkeiten oder in größeren Menschenansammlungen ist besondere Vorsicht geboten. 04-May-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
17 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Mehrere Betrügereien mit dem sogenannten Enkeltrick wurden in den vergangenen Tagen bei der Polizei gemeldet. Wie schon in vielen früheren Fällen gaben sich die männlichen und weiblichen Betrüger am Telefon als Enkel oder andere Verwandte aus, um sich so das Vertrauen der meist älteren Opfer zu erschleichen. Unter dem Vorwand einer finanziellen Notlage, beispielsweise wegen der dringenden Reparatur eines Autos oder durch den geplanten Kauf einer Eigentumswohnung, fordern sie dann höhere Geldbeträge. Glücklicherweise erkennen Betroffene oftmals die betrügerischen Absichten der Anrufer. Immer wieder jedoch gelingt die Täuschung und es kommt zur Geld-Übergabe. Geben Sie deshalb am Telefon keinerlei Auskünfte über Ihre Personaldaten und auch nicht über Ihre Verwandtschafts- oder Vermögensverhältnisse. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und übergeben Sie auf keinen Fall Bargeld an unbekannte Abholer. Bitte scheuen Sie sich im Zweifel auch nicht, über den Notruf 1 1 0 frühzeitig mit der Polizei Kontakt aufzunehmen. 27-Apr-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
16 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. In den letzten Tagen sind wiederholt Trickbetrüger aufgefallen, die billige Lederjacken für teures Geld verkaufen wollen. Zunächst versuchen sich die Täter das Vertrauen ihrer meist älteren Opfer zu erschleichen, indem sie diese auf der Straße oder auf Parkplätzen ansprechen und sich als weitläufige Verwandte oder Bekannte ausgeben. Im weiteren Verlauf des Gespräches werden dann aus einem Fahrzeug heraus Lederjacken zum Kauf angeboten, wobei es sich grundsätzlich um billige Imitate und nicht um die behaupteten hochwertigen Jacken handelt. Leider fallen immer wieder Menschen darauf herein, wie zuletzt ein 85-jähriger Offenbacher, der auf einem Parkplatz in Rumpenheim für über 300 Euro eine minderwertige Lederjacke kaufte. Der etwa 45-jährige Täter fuhr danach mit einem weißen VW Kombi mit Wiesbadener Kennzeichen davon. Seien Sie vorsichtig, wenn Ihnen Kleidungsstücke oder Handtaschen als vermeintliche Schnäppchen angeboten werden und lassen Sie sich nicht auf schnelle Geschäfte auf der Straße oder an der Haustür ein. 21-Apr-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
15 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Bei zunehmend wärmeren Temperaturen sind viele gerne wieder mit dem Fahrrad unterwegs. Leider sind Fahrräder aber auch begehrte Diebstahlsobjekte, wie mehrere betroffene Bürger in den letzten Tagen schmerzlich feststellen mussten. Dabei können die Räder mit einfachen Maßnahmen besser vor Diebstahl geschützt werden. Die Polizei empfiehlt: Schließen Sie Rad und Rahmen stets an einem festen Gegenstand an. Nutzen Sie hierfür ausschließlich massive Stahlketten, Bügelschlösser oder Panzerkabel-schlösser. Um auch die Chance zu erhöhen, ein gestohlenes Rad wieder zurück zu bekommen ist es wichtig, den Fahrrad-Pass sorgfältig auszufüllen und bei den persönlichen Unterlagen zu verwahren. Fotografieren Sie bitte auch Ihr Fahrrad und lassen Sie es von Fachleuten codieren oder auf andere Weise individuell kennzeichnen. Dies hilft der Polizei bei der Sachfahndung. 14-Apr-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
14 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Die Polizei warnt vor einem neueren Trick, mit dem Betrüger versuchen, Bargeld von zumeist älteren Menschen zu erlangen. Mit Hilfe entsprechender Technik können die Täter im Telefon-Display ihrer Opfer eine beliebige Nummer erscheinen lassen. So gaukeln sie den Angerufenen vor, Polizisten, Staatsanwälte oder Rechtsanwälte zu sein und im Display erscheint auch wirklich die Telefonnummer eines Polizeireviers oder einer anderen Behörde. In Wirklichkeit sitzt der Anrufer aber im Ausland und versucht, seine Opfer wegen angeblicher Strafverfahren oder Steuer-Ermittlungen zu einer Geldzahlung zu bewegen. Teilweise geben die Betrüger auch vor, ihre Opfer wegen drohender Einbrüche beschützen und deshalb Bargeld und Wertsachen in Sicherheit bringen zu wollen. Gehen Sie grundsätzlich nicht auf Geldforderungen am Telefon ein. Verlassen Sie sich nicht auf die im Telefondisplay erscheinende Nummer sondern verlangen Sie Namen und Adresse des Anrufers. Bei verdächtigen Sachverhalten benachrichtigen Sie bitte frühzeitig die Polizei. 01-Apr-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
13 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Zwei Trickdiebstähle, bei denen Münzgeld zur Ablenkung eingesetzt wurde, registrierte die Polizei im Raum Offenbach. In beiden Fällen hatten die Opfer nach dem Einkaufen den Einkaufswagen zurück gebracht und beim Einsteigen mehrere Münzen bemerkt, die neben ihrem Auto auf dem Boden lagen. Während sich die beiden älteren Frauen bückten, um das Geld aufzuheben, wurden durch unbekannte Täter die auf dem Beifahrersitz liegenden Handtaschen gestohlen. Einer Frau war ein junger Mann zum Aufsammeln zu Hilfe gekommen, der sich danach schnell wieder entfernte. Vermutlich sollte er dazu beitragen, sein Opfer geschickt abzulenken. Immer wieder lassen sich die Täter neue Ablenkungsmanöver einfallen. Seien Sie deshalb vorsichtig und lassen Sie Handtaschen und andere Wertsachen nicht unbeaufsichtigt im Wagen liegen. Schließen Sie das Auto auch kurzzeitig ab, damit es niemand unbemerkt öffnen kann. 26-Mar-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
12 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach. Bisher unbekannte Täter stahlen gestern gegen 14 Uhr in der Sprendlinger Landstraße aus dem offenstehenden Kofferraum die dort abgestellte Tasche eines 83-jährigen Mannes, während dieser den leeren Einkaufswagen wieder zurück brachte. Mit der Tasche sind Bargeld und die gesamten persönlichen Papiere des Opfers verschwunden. Lassen Sie Ihr Fahrzeug nicht unverschlossen und schon gar nicht mit offenstehenden Türen stehen, auch wenn sie es nur für kurze Zeit verlassen. Einem geschickten Dieb genügen wenige Sekunden, um aus einem offenen Fahrzeug Taschen oder andere Wertgegenstände zu stehlen. 18-Mar-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
11 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Wie kann ich einem bedrohten Passanten helfen, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen? Nord- und Westendbewohner, die Antworten auf diese Frage suchen sind herzlich eingeladen zu einem Stadtteilseminar am Mittwoch, den 18. März 2015 von 17 bis 21 Uhr im Stadtteilbüro Nordend am Goetheplatz. Das Seminar von Stadt und Polizei vermittelt gewaltfreie Handlungsmöglichkeiten für schwierige Situationen. Es findet statt im Rahmen der landesweiten Kampagne Gewalt-Sehen-Helfen. Anmeldungen für das Seminar nimmt das Stadtteilbüro Nordend unter der Telefonnummer 069 / 8008 9879 11 entgegen. Teilnahmegebühren werden nicht erhoben. 10-Mar-2015 63067 Innenstadt westl.d. Kaiserstraße, Nordend, Westend
10 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Eine Frau im Bus wird belästigt, ein Passant auf der Straße angerempelt: Sollte man einschreiten, oder besser zügig das Weite suchen? Diese Frage dürfte sich der ein oder die andere in einer solchen Situation stellen. Welche Handlungsmöglichkeiten es gibt, versuchen Stadt und Polizei in "Gewalt Sehen Helfen“ Bürgerseminaren zu vermitteln, zu dem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Das nächste Seminar findet statt am Samstag, den 7. März von 10 bis 16 Uhr in der Volkshochschule Offenbach, eine Einführung in das Thema erfolgt am Vorabend von 17 bis 20 Uhr 30. Nachfragen und Anmeldungen bitte über das Ordnungsamt unter Telefon 0 6 9 8 0 6 5 2 9 9 4. Teilnehmergebühren werden nicht erhoben. 25-Feb-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
9 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Wiederholt kam es in den letzten Tagen in Offenbach zu Diebstählen von hochwertigen Mobil telefonen aus Umkleidekabinen. So wurde einer jungen Frau während des Trainings in einem Fitnessstudio das Handy gestohlen. Ebenso erging es einem anderen Opfer, welchem neben seinem teuren Handy auch ein paar Fußballschuhe aus der Umkleidekabine entwendet wurden. Die Polizei rät: Nehmen Sie nur die Gegenstände und soviel Bargeld mit, wie sie unbedingt benötigen. Lassen Sie keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt in Umkleideräumen liegen. Nutzen Sie eventuell vorhandene Schließfächer und andere Sicherungsmöglichkeiten. Melden Sie Diebstähle umgehend bei Ihrer zuständigen Polizei dienststelle. 24-Feb-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
8 Dies ist eine Mitteilung des Bürger Alarm Systems der Stadt Offenbach. Mehrere Fälle des sogenannten Zetteltricks wurden aktuell bei der Polizei gemeldet. Hierbei bitten fremde Personen an der Wohnungstür um einen Zettel und Stift, um einem Nachbarn eine Nachricht zu hinterlassen. Dabei gelingt es den Trickdieben häufig, in die Wohnung zu gelangen. Dort werden die Bewohner durch Gespräche oder das Hochhalten von Tüchern abgelenkt, während eine weitere Person durch die offenstehende Tür die Wohnung betritt und Bargeld oder Schmuck entwendet. Am vergangenen Freitag wurden so einer 79-jährigen Offenbacherin mehrere Schmuckstücke gestohlen. Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung. Fordern Sie diese auf, im Treppenhaus zu warten, während Sie Zettel, Stifte oder andere Dinge holen. Achten Sie darauf, dass die Wohnungstür geschlossen ist, so dass niemand unbemerkt eintreten kann. 17-Feb-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
7 Dies ist eine Mitteilung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. In den nächsten beiden Wochen strebt die diesjährige Faschingszeit mit zahlreichen Umzügen und Veranstaltungen ihrem Höhepunkt entgegen. Um die Sicherheit zu gewährleisten und schwere Verkehrs unfälle zu vermeiden, wird die Polizei in dieser Zeit wieder regelmäßige Alkoholkontrollen im Straßenverkehr durchführen. Zu ihrem eigenen Schutz und zur Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer appelliert die Polizei deshalb, nach dem Genuss alkoholischer Getränke kein Fahrzeug mehr zu führen. Lassen Sie nach dem Feiern das Auto stehen ! Bilden Sie Fahrgemeinschaften oder nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel und Taxis ! 03-Feb-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
6 Dies ist eine Warnmeldung des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach In den letzten Tagen wurden wieder ältere Menschen über das Telefon angesprochen und zu ihren persönlichen und privaten Verhältnissen ausgefragt, um dann unter dem Vorwand einer Notlage höhere Geldbeträge oder gar Gold zu fordern. Aktuell eine männliche Person mittleren Alters mit ostdeutschem Akzent. Diese unter dem Stichwort ENKELTRICK immer wiederkehrende Vorgehensweise veranlasst die Polizei auf folgende Empfehlungen hinzuweisen: Geben Sie am Telefon keine Auskunft über Verwandtschaftverhältnisse. Geben Sie niemals Auskunft über ihre Vermögensverhältnisse oder Personaldaten. Lassen Sie sich niemals unter Druck setzen sondern beenden sie sofort das Telefonat. Kontaktieren Sie eine Person ihres Vertrauens aus ihrer Familie die sie unterstützen kann. Verständigen sie im Zweifel umgehend die Polizei über Notruf 110. 23-Jan-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
5 Dies ist eine Durchsage des Bürger-Alarm-Systems der Stadt Offenbach. Die Polizei warnt vor einem falschen Heizungsableser. Heute gegen 12.15 Uhr erlangte ein Mann Zutritt zu einer Wohnung in der Brandenburger Straße in dem er vorgab, die Heizung überprüfen zu müssen. In einem unbeobachteten Augenblick gelang es dem Mann den Geldbeutel der Mieterin zu entwenden und die Wohnung fluchtartig zu verlassen. Der Mann ist ca. 170 Zentimeter groß, schlank, hat dunkle mittellange Haare und trug eine blaue Jeans, eine beige Windjacke und beige Schuhe. Die Polizei rät: Lassen Sie nie fremde Personen in ihre Wohnung. Verständigen sie sofort ihre Polizei unter Notruf 110 - auch wenn sie zum aktuellen Fall sachdienliche Hinweise geben können. 19-Jan-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
4 Dies ist eine Meldung des Bürger-Alarm-Systems Offenbach Aus aktuellem Anlass weist die Polizei darauf hin, dass Personen unter dem Vorwand die Rauchwarnmelder im Auftrag des Vermieters oder Hausmeisters überprüfen zu müssen versuchen, sich Zutritt zu ihrer Wohnung zu verschaffen. Zuletzt wurde ein großer schlanker Mann mit ausländischem Akzent im Bereich der Goerdelerstraße auffällig. Die Polizei rät: Lassen sie niemals fremde Personen in ihre Wohnung Erkundigen sie sich bei ihrem Vermieter oder Hausmeister über die Rechtmäßigkeit des vorgegebenen Auftrags Im Zweifel verständigen sie sofort ihre Polizei unter Notruf 110. 07-Jan-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
3 Dies ist eine Mitteilung des Bürgeralarmsystems der Stadt Offenbach Die sogenannte dunkle Jahreszeit begünstigt immer wieder den Einbruch in Einfamilienhäuser und Wohnungen. Der angerichtete Schaden ist meist beträchtlich und die psychischen Folgen bei den Betroffenen können schwerwiegend sein. Daher helfen Sie mit, Einbrüche zu verhindern! Seien sie aufmerksam in ihrem persönlichen Wohnumfeld und unterrichten sie sofort ihre Polizei über den Notruf 110 wenn sie verdächtige Beobachtungen machen. Prägen sie sich Personen- und Fahrzeugmerkmale genau ein. Schützen sie ihr Wohnumfeld und unterstützen sie ihre Polizei, so können wir gemeinsam den Einbrechern einen Riegel vorschieben! 02-Jan-2015 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
2 Dies ist eine Mitteilung des Bürger Alarm Systems der Stadt Offenbach. Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir freuen uns, dass wir mit neuer, technisch besserer Ausstattung wieder mit dem Bürger Alarm System an den Start gehen können. Ab jetzt gibt es neben den telefonischen Informationen auch die Möglichkeit, sich per E-Mail benachrichtigen zu lassen. Zusätzlich können Sie die letzten Meldungen auf der Homepage des Bürger-Alarm-Systems nachlesen oder unter 0 6 9 1 3 3 7 2 1 0 nochmals abhören. Somit ist gewährleistet, dass Sie wieder zeitnah über mögliche Sicherheitsgefahren informiert werden und gewarnt sind. Alle Teilnehmer erhalten in diesen Tagen Post von uns, um über die neusten Möglichkeiten und Kontaktdaten informiert zu werden. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Geduld und wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest sowie einen guten und sicheren Start in das neue Jahr. Stefan Mohr, Amtsgerichtspräsident Roland Ullmann, Polizeipräsident Dr. Felix Schwenke, Ordnungsdezernent 22-Dec-2014 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
1 Dies ist eine Test-Mitteilung des Bürger Alarm Systems der Stadt Offenbach. Der Förderverein Sicheres Offenbach, die Stadt Offenbach und das Polizeipräsidium Südosthessen begrüßen die Anwesenden der Presse herzlich zur heutigen Wiedereinführung des Bürger-Alarm-Systems. Wir sind froh, dass wir die Bürger nun wieder über besondere Vorkommnisse in der Stadt informieren und dadurch vor den verschiedensten Straftaten oder anderen schädigenden Ereignissen schützen können. 22-Dec-2014 63065 Innenstadt östl. der Kaiserstraße
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
     
Über Wachsamer Nachbar | Impressum | Kontakt mit uns | Datenschutz    
     
Wachsamer Nachbar © 2014    
SARCom GmbH